Las Chispas Flamencas

Die Münchner Flamenco-Showtanzgruppe von 1996 - 2003

Las Chispas Flamencas
Las Chispas Flamencas

1996 taten sich in München sechs junge Frauen zusammen, die seit Jahren leidenschaftlich gern Flamenco tanzten. Sie hatten großartige Lehrer an der renommierten Flamenco-Tanzschule "Malena y Fredo Peluca" - und sie waren gute Freundinnen.

 

Sie gründeten die Flamenco-Showtanzgruppe "Las Chispas Flamencas" (Die Flamenco-Funken) und traten jahrelang auf Festivals, kulturellen Veranstaltungen, im Fernsehen, auf Firmenfesten, Hochzeiten, Geburtstagsfesten usw. auf.

 

Aus jungen Frauen wurden reifere, aus Studentinnen wurden erfolgreiche berufstätige Frauen - mit einem Wort: Beruf oder Familie verschlugen die "Chispas" in alle Himmelsrichtungen.

 

 

Zu großen Engagements fanden sich die Flamencotänzerinnen auch nach 2003 zusammen - doch meistens tanzen sie nun alleine oder mit anderen Ensembles, wenn es um feurige Flamenco-Auftritte geht...

 

Eine der "Chispas Flamencas" war Inge Bell.

 

Hier ein Mitschnitt der ARD-Sendung von Michael Schanze 1996 - einer der ersten Auftritte der "Las Chispas Flamencas"