Filme über Projekte, die uns bewegen:

Die Mädchen von Malko Scharkovo

Ein 7 minütiger Filmclip zur Entwicklungshilfe in einem einst elenden Behindertenheim in Bulgarien.

 

Der Clip basiert auf Footage aus einer investigativen Fernsehreportage für den ARD-Weltspiegel 2000, die Inge Bell gedreht hatte:

"Verbannt, vergessen, abgeschoben - die Mädchen von Malko Scharkovo". Darin deckte Inge Bell menschenunwürdige Zustände in einem Heim für geistig behinderte Frauen & Mädchen im äußersten Südosten Bulgariens auf.

Nach der Ausstrahlung kam eine beispiellose Spenden- und Hilfsaktion zustande, die Inge Bell immer wieder filmisch begleitete.

 

Dieser Filmclip faßt die großen Fortschritte dieser Entwicklungshilfe im Heim von Malko Scharkovo zusammen.

 

Die Hilfe dauert bis heute an.

 

Und im folgenden nun die Langzeitbeobachtung der Entwicklungshilfe in Malko Scharkovo - eine 30 minütige Doku von Inge Bell, die hier auf zwei Videos á 15 Minuten aufgeteilt zu sehen ist.

 

Nach einer ARD-Reportage (Weltspiegel 2000) über schockierende, menschenverachtende Zustände in einem Heim für geistig behinderte Frauen kam ein beispielloses Hilfsprojekt zustande, das bis heute andauert.

 

Diese Doku zeigt einen "Zwischenstand" der Hilfsbemühungen, Erfolge und Rückschläge des großen humanitären Engagements.

 

Doku von 2003 // Teil 1: 15 Minuten    Teil 2: 15 Minuten

Verbannt, vergessen, abgeschoben - die Mädchen von Malko Scharkovo - Teil 1

Verbannt, vergessen, abgeschoben - die Mädchen von Malko Scharkovo - Teil 2


Wenn auch Sie spenden wollen...

... dann bitte hier auf dieses Spendenkonto:

 

Verein zur Förderung von Behinderten im Ausland e.V.

Konto Nr: 790 57 63

BLZ: 300 500 00

Westdeutsche Landesbank

 

Mehr über Malko Scharkovo und die gesamte Hilfsinitiative gibt's auf:

http://www.malko-scharkovo.info/